UMA – Tagesstrukturierendes Alphabetisierungs- & Integrationsprogramm

Beschreibung

Alphabetisiert und vermittelt Alltags- und vorberufliche Kompetenzen

Gruppenkurs mit dem Ziel, spätmigrierte neueingereiste unbegleitete minderjährige Asyl Suchende (UMA) zu alphabetisieren und auf schulische Regelstrukturen vorzubereiten.

Akkreditiert

Ziele

  • Alphabetisierung
  • Aufbau Grundwortschatz in Deutsch
  • Vermitteln von hiesigen Kulturkompetenzen
  • Bieten einer Tagesbeschäftigung

Zielgruppe

Schulunerfahrene und nicht-alphabetisierte UMAs und weitere Geflüchtete

Rahmen und Methoden

  • 5 Tage pro Woche
  • davon 5 Halbtage schulischer Unterricht
  • davon 5 Halbtage handlungsorientiertes Erfahrungslernen
  • Systematische Alphabetisierung nach gängigen Lehrmethoden
  • Interkultureller Vermittlung

Inhalte

Berufsorientierung

  • Standortbestimmung
  • Wissensvermittlung zu Beruf, Alltag und schulischen Grundkompetenzen
  • Erarbeiten diverser möglicher Berufseinstiege
  • Sprachtraining

Bewerbungstraining

  • Analyse Stellenmarkt und Abgleich mit vorhandenen Kompetenzen
  • Erstellen eines aktuellen und ansprechenden Bewerbungsdossiers
  • Aktive Unterstützen bei der Arbeitssuche und konkrete Vermittlung
  • Vorbereiten auf Einstieg in Arbeitsmarkt

Kommunikation mit Zuweisenden

  • Berichterstattung und Präsenzlisten
  • Standortgespräche nach Bedarf
  • Abschlussbericht mit Empfehlung für das weitere Vorgehen

Dauer

  • 6 Monate mit Option auf Verlängerung
  • Einstieg jederzeit möglich

Kosten

Auf Anfrage

Bemerkung

Inhaltliche Ausgestaltung des Förderprogrammes erfolgt situativ in Abhängigkeit von Bedürfnissen der Teilnehmenden.

Kontaktperson

Désirée Moser

Ansprechperson UMA-Programme