Programme


Wir bieten verschiedene Programme zur wirtschaftlichen Integration an, die es unseren Teilnehmenden ermöglichen, eine nachhaltige Integration in den lokalen Arbeitsmarkt zu erreichen. Diese Programme wurden vom Sozialamt des Kantons Baselland akkreditiert.

Daneben bieten wir auch Programme an, welche die soziale und wirtschaftliche Integration fördern.

Jedes Programm besteht aus konkreten Leistungs- und Wirkungszielen und wird mit einer Evaluation und einem Schlussbericht abgeschlossen.

Die verschiedensten Programme werden, wenn immer möglich und ohne weitere Kostenfolge, durch die Eins-zu-eins Begleitung im Tandem-Prinzip ergänzt.

Berufscoaching: - Berufsorientierung & Bewerbungstraining

Das differenzierte Verfahren unseres Berufscoachings erhöht die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen und nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt.

Es besteht aus den Phasen:

    • Berufsorientierung: drei Monate
    • Bewerbungstraining: drei Monate

Ausserhalb der Kurstage bietet «z'RächtCho NWCH» ohne weitere Kostenfolgen eine begleitete Bewerbungswerkstatt an.

Ziel ist es, die Teilnehmenden nachhaltig in den lokalen Schweizer Arbeitsmarkt zu integrieren und dabei ihre Präferenzen, Interessen, Fähigkeiten und Lebensgeschichten so weit wie möglich zu berücksichtigen. Wir streben für sie primär eine Ausbildung an, wenn dies nicht möglich ist eine qualifizierte Hilfsarbeit und, sollte dies nicht klappen, eine Hilfsarbeit.

Akkreditiert von und gelistet auf Eingliederungsmassnahmen des Sozialamtes Kanton Baselland

Potentialabklärung

Mit der Potenzialabklärung basierend auf dem Empowerment und der Selbststärkung, werden berufliche Perspektiven erarbeitet, um für die Teilnehmenden den optimalen Weg für den Eintritt in den lokalen Arbeitsmarkt zu finden.

In Einzelgesprächen werden die beruflichen und ausserberuflichen Erfahrungen in der Heimat und in der Schweiz aus Lerneinsätzen und dem Tandem-Prinzip sowie weitere analoge Erfahrungen bewertet, diskutiert und eingeordnet. Dazu dienen persönliche Gespräche, Fragebogen, Feedbackanalyse und das biographische Gespräch.

Akkreditiert von und gelistet auf Eingliederungsmassnahmen des Sozialamtes Kanton Baselland

Beschäftigung durch Arbeitseinsätze und fachspezifische Förderung

Dieses Programm dient der Vorbereitung für die Aufnahme einer Festanstellung oder einer Ausbildung auf der Grundlage des Berufsziels auf dem ersten Arbeitsmarkt. Wir kombinieren Arbeitseinsätze mit einem Angebot von fachspezifischer Förderung.

Im Fokus steht, die Kompetenzen der Teilnehmenden weiter zu entwickeln, angepasst an den jeweiligen Sektor und die Arbeit auf dem lokalen Arbeitsmarkt.

Die Tagesplanung für jeden Einsatz ist den Anforderungen an den Berufssektor angepasst, ist auftragsabhängig und wird so aufgebaut, dass eine gute Grundlage für die Arbeitsmarktfähigkeit erreicht wird. Die fachspezifische Förderung mit sektor- und themenspezifischem Fokus wird zusammen mit den Arbeitgebenden ausgearbeitet.

Akkreditiert von und gelistet auf Eingliederungsmassnahmen des Sozialamtes Kanton Baselland

Lerneinsätze und Vermittlung von beruflichen Anschlusslösungen

Durch Lerneinsätze verschaffen wir unseren Teilnehmenden die Möglichkeit, allgemeines Grundlagenwissen für die Arbeitsmarktfähigkeit in der Schweiz zu erwerben sowie erste Erfahrungen zu sammeln und ihr Potenzial einzusetzen.

Im Verlauf dieses Programms arbeiten wir mit Teilnehmenden und Arbeitgebenden zusammen und suchen den Teilnehmenden auf dem Arbeitsmarkt eine für sie passende Stelle. Mittel dazu sind: Teilzeitarbeit, Schnuppereinsätze, Praktika, Vor- und Lehrstellen und Arbeitsstellen.

Dieses Programm wird in verschiedenen Sektoren zusammen mit den KMU, gemeinnützigen Einrichtungen und Behörden durchgeführt. Zusammen mit den Teilnehmenden wird je nach Verfügbarkeit, Interesse und Eignung ein Einsatzort ausgewählt.

Akkreditiert von und gelistet auf Eingliederungsmassnahmen des Sozialamtes Kanton Baselland

Tandem-Prinzip

Der «Eins-zu-eins-Kontakt» zwischen geflüchteten und ansässigen Menschen führt zum besseren Einbezug in die schweizerische Kultur, verbessert die Vernetzung der Teilnehmenden, führt zur sozialen Integration und als Fernziel zur individuellen optimalen Integration in den ersten Arbeitsmarkt durch beständige Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse.

Bilden eines «Eins-zu-eins- Kontaktes»:

Der Hintergrund jedes Teilnehmenden, seine Interessen und Präferenzen und Qualifikationen werden erfasst. Daraus wird ein Profil erstellt. Ausgehend von diesen Abklärungen werden passende Tandempaare gebildet. Die Tandems werden von der Geschäftsstelle professionell begleitet und bei Schwierigkeiten unterstützt.

 

Alltags- und Integrationskurs: Interkulturelles Coaching

Unser Programm «Interkulturelles Coaching» fördert die Entwicklung von Selbstständigkeit   und erleichtert die Berufsintegration in das schweizerische Arbeitsumfeld.

Wie funktioniert die Schweiz?

Aufgearbeitete Themen:

Rechte und daraus abgeleitete Pflichten, Gesellschaftliche Konventionen, kulturelle Werte, Sozialversicherungen, Kommunikationsmuster, Geschäftsetikette, Gesten- und Körpersprache, Kulturschock etc.

 

Wir fokussieren uns auf folgende Ergebnisse:

  • Bewusstsein für die Schweizer Kultur, Normen, Werte und Überzeugungen fördern
  • Schweizer Verhältnisse verstehen
  • Kompetenzen für die Zusammenarbeit entwickeln
  • Verbessern der Kenntnisse zur Haushaltsführung und Erstellen eines Haushaltsbudgets
  • Abzahlungsverträge gleich Schuldenfallen
  • Sozialversicherungen, AHV, Pensionskasse, 3. Säule, etc.
  • Mindestbeiträge an AHV
  • Individuelle Prämienverbilligung (IPV), im Januar
  • Gesundheitskompetenzen beeinflussen die Gesundheitskosten
  • Krankenkassen-System
  • Wo bekommt man/frau Unterstützung